AgB

Die AGB zum meiSpace@94

Allgemeine Geschäftsbedingungen der meiSpace@94 als Geschäftsbereich der HENRICHSEN AG

  1. VERTRAGSPARTNER, GELTUNGSBEREICH

1.1.¬†Allgemeine Gesch√§ftsbedingungen f√ľr den Kreativraum meiSpace@94/HENRICHSEN AG. meiSpace@94 ist ein Gesch√§ftsbereich der HENRICHSEN AG, Regensburger Str. 26, 94315 Straubing.

  1. ALLGEMEINES

2.1.¬†Die nachfolgenden Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen gelten f√ľr s√§mtliche Leistungen von meiSpace@94/HENRICHSEN AG, die diese gegen√ľber ihren Kunden / Vertragspartnern erbringt. Gesch√§ftsbedingungen des Kunden, die im Widerspruch zu diesen AGB stehen oder √ľber diese hinausgehen, haben ohne eine ausdr√ľckliche schriftliche Best√§tigung durch die meiSpace@94/HENRICHSEN AG keine Geltung.

2.2.¬†Das Angebot richtet sich sowohl an Privatkunden, als auch an Unternehmer. Unternehmer ist jede nat√ľrliche oder juristische Person oder rechtsf√§hige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrages in Aus√ľbung ihrer gewerblichen oder selbst√§ndigen beruflichen T√§tigkeit handelt.

  1. LEISTUNGSBESCHREIBUNG

3.1.¬†Gegenstand der Angebote und Dienstleistungen von meiSpace@94/HENRICHSEN AG ist die Bereitstellung eines Kreativraumes f√ľr Events und Workshops einschlie√ülich der unbegrenzten Internetnutzung (W-LAN). Weitere Ausstattung kann, entsprechend des Angebotes der Website oder individueller Auftragsbest√§tigung, fakultativ hinzugebucht werden.¬†

3.2. Je nach gewählter Dauer und Ausstattungserfordernis ist die Nutzungsmöglichkeit auf eine bestimmte Art der Nutzung und / oder bestimmte Zeit beschränkt.

Es gelten die jeweils auf der Website des Raumes bzw. die in der Auftragsbestätigung genannten Preise und Konditionen.

¬†Folgende Tarife werden nach Verf√ľgbarkeit angeboten:

  1. Tages-Nutzung, ab 9 Uhr bis 18.00 Uhr: 650,-‚ā¨
    2. Halbtages-Nutzung, vormittags (09.00-12.00 Uhr) oder nachmittags (14.00-18.00 Uhr), 350,-‚ā¨
  2. Zzgl. sind Technik-Module buchbar.
    3.3. Bestimmte Dienstleistungen, wie Streaming von Veranstaltungen, k√∂nnen durch einen verl√§sslichen Partner von meiSpace@94/HENRICHSEN AG durchgef√ľhrt werden. Die vertraglichen Regelungen hierzu sind direkt zwischen dem Kunden und dem Dienstleister (Partner) zu treffen.
    3.4. Die Raumnutzung darf nur im Rahmen des vorab vereinbarten Zwecks erfolgen. Eine √Ąnderung der Nutzung bedarf der ausdr√ľcklichen schriftlichen Zustimmung von meiSpace@94/HENRICHSEN AG. Ein Versto√ü gegen diese Bestimmung berechtigt die meiSpace@94/HENRICHSEN AG zur fristlosen K√ľndigung. Die f√ľr die Veranstaltung evtl. notwendigen beh√∂rdlichen Genehmigungen, Erlaubnisse, etc. hat der Kunde auf seine Kosten zu beschaffen. Ihm allein obliegt auch die Verpflichtung bez√ľglich GEMA-Geb√ľhren, o.√§. Die Erf√ľllung der zuvor genannten Verpflichtungen hat er auf Verlangen nachzuweisen.

    4. ZUGANGSBEDINGUNGEN UND VERHALTENSREGELN

4.1.¬†Der Zugang zu meiSpace@94/HENRICHSEN AG ist f√ľr Nutzer nur w√§hrend der allgemeinen √Ėffnungszeiten Mo-Fr. von 09:00 ‚Äď 18:00 Uhr m√∂glich.

4.2. Der Zugang zu anderen Zeiten, wie abends oder Wochenende erfordern eine individuelle Vereinbarung.

4.3.¬†Das zur Verf√ľgung gestellte Equipment soll pfleglich behandelt werden.

  1. ANMELDUNG DER KUNDEN

5.1.¬†Kunden von meiSpace@94/HENRICHSEN AG, die einen Nutzervertrag abschlie√üen wollen, m√ľssen sich vor dem Vertragsschluss wirksam schriftlich per Mail anmelden und den Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen zustimmen. Die Anmeldung ist kostenlos und kann jederzeit widerrufen werden.

5.2. Die Anmeldung einer juristischen Person darf nur durch einen Vertretungsberechtigten vorgenommen werden. Tritt nach der Anmeldung eine √Ąnderung der angegebenen Daten ein, so ist der Kunde verpflichtet, die √Ąnderungen gegen√ľber meiSpace@94/HENRICHSEN AG unverz√ľglich mitzuteilen.

  1. VERTRAGSSCHLUSS

6.1. Der Vertragsschluss erfolgt per Mail-Bestätigung der Anmeldung durch meiSpace@94/HENRICHSEN AG.

6.2. Ein Nutzervertrag zwischen dem Kunden und meiSpace@94/HENRICHSEN AG kommt erst durch die Annahmeerklärung von meiSpace@94/HENRICHSEN AG (Buchungsbestätigung) zustande. Diese erfolgt schriftlich und umfasst insbesondere auch den gewählten Tarif und Zusatzausstattung.

6.3. Durch den Vertragsabschluss akzeptiert der Nutzer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von meiSpace@94/HENRICHSEN AG.

6.4.¬†Es besteht kein Anspruch des Nutzers auf Abschluss eines Vertrages. Es steht meiSpace@94/ HENRICHSEN AG frei, jedes Angebot eines Nutzers zum Abschluss eines Vertrages ohne Angabe von Gr√ľnden abzulehnen.

6.5.¬†Mit Vertragsabschluss sichert der Nutzer zu, dass die angegebenen Daten vollst√§ndig und wahrheitsgem√§√ü sind. Der Nutzer verpflichtet sich, die √Ąnderung seiner pers√∂nlichen Daten¬†unverz√ľglich anzuzeigen.

6.6. Der Vertragsbeginn und -dauer wird in der Buchungsbestätigung festgehalten.

6.7.¬†Die K√ľndigungsfrist betr√§gt zwei Wochen zum Veranstaltungsbeginn, sofern die Buchungs-best√§tigung nichts anderes vorsieht.

  1. TARIFE UND ZAHLUNGSMODALIT√ĄTEN, KAUTION

7.1.¬†Alle Preise von meiSpace@94/HENRICHSEN AG sind Nettopreise zuz√ľglich der jeweils g√ľltigen gesetzlichen Umsatzsteuer und beziehen sich nur auf die angegebenen Dienstleistungen. Dar√ľber hinaus gehende Leistungen sind gesondert zu verg√ľten. Es gelten hierf√ľr die jeweils gesondert ausgewiesenen Tarife / Preise von der meiSpace@94/HENRICHSEN AG-Webseite.

7.2. Die Zahlungen erfolgt per Rechnung und Überweisung.

7.3.¬†Mit der Buchungsbest√§tigung wird eine Anzahlung von 25% der Gesamtsumme zzgl. der g√ľltigen gesetzlichen Umsatzsteuer f√§llig. Die Schlusszahlung wird unmittelbar nach Durchf√ľhrung der Veranstaltung f√§llig.

7.4. Im Falle der Stornierung der Nutzung fallen folgende Stornierungskosten an: bis zu 14 Tage vorher fallen keine Kosten an; bei 14 Tage vorher und weniger wird die Anzahlung einbehalten.

7.5. Die Hinterlegung eine Kaution hält sich meiSpace@94/HENRICHSEN AG im Einzelfall vor.

  1. DATENSCHUTZ

8.1.¬†meiSpace@94/HENRICHSEN AG/HENRICHSEN AG wird die Vorschriften √ľber den Datenschutz nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie den weiteren gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz beachten.

8.2.¬†Der Kunde erkl√§rt sein Einverst√§ndnis damit, dass seine f√ľr die Vertragsdurchf√ľhrung notwendigen pers√∂nlichen Daten auf Datentr√§gern gespeichert werden. Der Kunde willigt ferner in die √úbermittlung seiner zur Bonit√§tspr√ľfung notwendigen pers√∂nlichen Daten an ein Auskunftsb√ľro ein. S√§mtliche Daten werden durch meiSpace@94/HENRICHSEN AG sowie berechtigte Dritte vertraulich behandelt.

8.3.¬†Dem Kunden steht das Recht zu, seine Einwilligung jederzeit mit Wirkung f√ľr die Zukunft zu widerrufen. meiSpace@94/HENRICHSEN AG verpflichtet sich in diesem Fall zur sofortigen L√∂schung der pers√∂nlichen Daten des Kunden, sofern gesetzliche Aufbewahrungspflichten dem nicht entgegenstehen.

  1. K√úNDIGUNGEN

9.1.¬†Beide Parteien k√∂nnen das Vertragsverh√§ltnis zur vertraglich vorgesehenen Frist ohne Angabe von Gr√ľnden k√ľndigen. Das Recht zur vorzeitigen K√ľndigung aus wichtigem Grund bleibt f√ľr beide Seiten und f√ľr alle F√§lle unber√ľhrt. Alle K√ľndigungen bed√ľrfen der Schriftform.

9.2.¬†Die meiSpace@94/HENRICHSEN AG kann das Vertragsverh√§ltnis insbesondere dann ohne Einhaltung einer K√ľndigungsfrist mit sofortiger Wirkung k√ľndigen, wenn das Hauptmietverh√§ltnis mit dem Vermieter von der meiSpace@94/HENRICHSEN AG beendet wird und damit die Grundlage f√ľr das Nutzungs-verh√§ltnis mit dem Kunden wegf√§llt.

9.3.¬†Der Kunde kann das Vertragsverh√§ltnis ohne Einhaltung einer K√ľndigungsfrist mit sofortiger Wirkung k√ľndigen, wenn ihm die Fortsetzung des Nutzungsverh√§ltnisses nicht zugemutet werden kann.

9.4. meiSpace@94/HENRICHSEN AG sind berechtigt, aus sachlich gerechtfertigtem Grund vom Vertrag au√üerordentlich zur√ľckzutreten, beispielsweise falls:

  • h√∂here Gewalt oder andere von den meiSpace@94/HENRICHSEN AG nicht zu vertretende Umst√§nde die Erf√ľllung des Vertrages unm√∂glich machen.
  • Veranstaltungen unter irref√ľhrender oder falscher Angabe wesentlicher Tatsachen z.B. in der Person des Kunden oder des Zwecks, gebucht werden.
  • die meiSpace@94/HENRICHSEN AG begr√ľndeten Anlass zu der Annahme haben, dass die Veranstaltung den reibungslosen Gesch√§ftsbetrieb, die Sicherheit oder das Ansehen von meiSpace@94/HENRICHSEN AG in der √Ėffentlichkeit gef√§hrden kann, ohne, dass dies dem Herrschafts- bzw. Organisationsbereich der meiSpace@94/HENRICHSEN AG zuzurechnen ist.
  • Verst√∂√üe gegen die Hausordnung erfolgen.
  1. VERTRAGSDURCHF√úHRUNG

10.1. Der Kunde ist im Rahmen der Tarife berechtigt, eigene Ausstattung, insbesondere Mobiliar und technische Peripherie in den Räumen aufzustellen, Voraussetzung ist die Zustimmung der meiSpace@94/HENRICHSEN AG.

10.2. Die Untervermietung an Dritte ist ausgeschlossen.

10.4.¬†(Technische) Ver√§nderungen an der zur Verf√ľgung gestellten Ausstattung sind nicht zul√§ssig.

10.5. meiSpace@94/HENRICHSEN AG kann Veränderungen der Ausstattung bei gleicher Funktionalität ohne Absprache mit dem Kunden vornehmen. Bei Gefahr im Verzug bedarf es keiner Zustimmung des Kunden und keiner Fristsetzung.

10.6. Verlust oder Beschädigung mitgebrachter Sachen:
(1) Mitgebrachte Ausstellungs- oder sonstige, auch pers√∂nliche Gegenst√§nde befinden sich auf Gefahr des Kunden in den Veranstaltungsr√§umen. Die meiSpace@94/HENRICHSEN AG √ľbernehmen f√ľr Verlust, Untergang oder Besch√§digung keine Haftung, au√üer bei grober Fahrl√§ssigkeit oder Vorsatz.¬†

(2) Mitgebrachtes Dekorationsmaterial hat den feuerpolizeilichen Anforderungen zu entsprechen. Die meiSpace@94/HENRICHSEN AG sind berechtigt, hierf√ľr einen beh√∂rdlichen Nachweis zu verlangen. Wegen m√∂glicher Besch√§digungen ist die Aufstellung und Anbringung von Gegenst√§nden vorher mit den meiSpace@94/HENRICHSEN AG abzustimmen. Werden durch das Anbringen / Ausstellen von Gegenst√§nden Besch√§digungen verursacht, so tr√§gt der Kunde die Renovierungs-/ Reparaturkosten.¬†

(3) Die mitgebrachten Ausstellungs- oder sonstigen Gegenst√§nde sind nach Ende der Veranstaltung unverz√ľglich zu entfernen. Unterl√§sst der Kunde dies, d√ľrfen die meiSpace@94/HENRICHSEN AG die Entfernung und Lagerung zu Lasten des Kunden vornehmen.¬†

(4) Verbleiben die Gegenst√§nde im Veranstaltungsraum, kann meiSpace@94/HENRICHSEN AG f√ľr die Dauer des Verbleibs Raummiete berechnen. Dem Kunden bleibt der Nachweis eines niedrigeren, den meiSpace@94/HENRICHSEN AG der eines h√∂heren Schadens vorbehalten.

  1. GEW√ĄHRLEISTUNG, HAFTUNG

11.1.¬†Der Kunde kann die Ausstattung vor Vertragsschluss eingehend besichtigen. Er verzichtet wegen des ihm bekannten Zustands auf etwaige Anspr√ľche gem√§√ü ¬ß¬ß 536, 536a BGB. Minderungsanspr√ľche bestehen insoweit nicht. meiSpace@94/HENRICHSEN AG √ľbernimmt gegen√ľber dem Kunden bei √úbergabe und f√ľr die Dauer der Nutzung keine Gew√§hrleistung f√ľr die Nutzungsstabilit√§t des WLAN (Abh√§ngigkeit vom Provider) sowie f√ľr die Ausstattung. Der Kunde erkennt an, dass sich die ihm genutzte Ausstattung vor Nutzungsbeginn in vertragsgem√§√üem Zustand befindet.

11.2.¬†In allen F√§llen, in denen meiSpace@94/HENRICHSEN AG im gesch√§ftlichen Verkehr aufgrund vertraglicher oder gesetzlicher Anspruchsgrundlagen zum Schaden- oder Aufwendungsersatz verpflichtet ist, haftet die meiSpace@94/HENRICHSEN AG nur, soweit ihm, seinen leitenden Angestellten oder Erf√ľllungsgehilfen Vorsatz, grobe Fahrl√§ssigkeit, oder eine Verletzung von Leben, K√∂rper oder Gesundheit zur Last f√§llt. Hiervon unber√ľhrt bleibt die Haftung f√ľr die schuldhafte Verletzung wesentlicher Vertragspflichten und Garantien. Die Haftung ist jedoch insofern auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden beschr√§nkt. Die Haftung f√ľr Folgesch√§den, insbesondere auf entgangenen Gewinn oder Ersatz von Sch√§den Dritter, wird ausgeschlossen, es sei denn, meiSpace@94/HENRICHSEN AG f√§llt Vorsatz oder grobe Fahrl√§ssigkeit zur Last.

11.3. meiSpace@94/HENRICHSEN AG √ľbernimmt keine Haftung f√ľr die Verletzung von Schutzrechten Dritter in Bezug auf Arbeiten der Kunden, sowie die √úbermittlung von Daten und Datentr√§gern durch den Kunden. Der Kunde ist daf√ľr verantwortlich, dass alle wettbewerbsrechtlichen, urheberrechtlichen, markenrechtlichen, datenrechtlichen oder sonstige Rechtsverst√∂√üe im Rahmen der Vertragsbeziehung zu meiSpace@94/HENRICHSEN AG unterbleiben.¬†Sofern die meiSpace@94/HENRICHSEN AG von derartigen Rechtsverst√∂√üen Kenntnis erh√§lt, ist sie zur K√ľndigung des Vertragsverh√§ltnisses berechtigt. Im Falle eines Rechtsversto√ües h√§lt der Kunde die meiSpace@94/HENRICHSEN AG von jeglichen Anspr√ľchen Dritter frei. Das Anklicken und / oder das Downloaden von pornografischen, insbesondere kinderpornographischen Webseiten, ist absolut untersagt und berechtigt die meiSpace@94/HENRICHSEN AG ebenfalls zur K√ľndigung. Dies gilt ebenfalls f√ľr Webseiten, deren Inhalte strafrechtlich verfolgt werden. Der Kunde ersetzt der meiSpace@94/HENRICHSEN AG die Kosten der Rechtsverfolgung f√ľr den Fall, dass die meiSpace@94/HENRICHSEN AG Dritten infolge einer Rechtsverletzung des Kunden in Anspruch genommen wird.

11.4. Der Kunde haftet f√ľr alle Sch√§den am Geb√§ude oder Inventar, die durch Veranstaltungsteilnehmer bzw. -besucher, seine Mitarbeiter, sonstige Dritte aus seinem Bereich oder ihm selbst verursacht werden. meiSpace@94/HENRICHSEN AG k√∂nnen vom Kunden die Stellung angemessener Sicherheiten (z.B. Versicherungen, Kaution, B√ľrgschaften) verlangen.

  1. BEENDIGUNG DES NUTZUNGSVERH√ĄLTNISSES

12.1.¬†Der Kunde hat die Gegenst√§nde pfleglich zu behandeln und nach Beendigung der Nutzung in vertragsgem√§√üem, mangelfreiem und gebrauchsf√§higem Zustand, gereinigt an die meiSpace@94/HENRICHSEN AG zur√ľck zu geben. Sch√§den hieran oder verlorene Einrichtungs-gegenst√§nde sind der meiSpace@94/HENRICHSEN AG vollumf√§nglich vom Kunden zu ersetzen.

12.2.¬†Verl√§sst der Kunde den Raum nicht rechtzeitig, haftet er meiSpace@94/HENRICHSEN AG f√ľr alle Sch√§den, die durch die versp√§tete Freigabe bedingt sind, auch, wenn diese √ľber die H√∂he des
Nutzungsausfallentgeltes hinausgehen.

  1. √ĄNDERUNG DER AGB

13.1.¬†Die meiSpace@94/HENRICHSEN AG beh√§lt sich vor, diese AGB jederzeit zu √§ndern. Die √Ąnderung wird dem Kunden umgehend mitgeteilt. Sofern der Kunde der √Ąnderung der AGB nicht innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der √Ąnderungsmitteilung widerspricht, gelten die ge√§nderten AGB als angenommen.

  1. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

14.1.¬†Allgemeine Gesch√§ftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung, auch wenn der Einbeziehung nicht ausdr√ľcklich widersprochen wurde.

14.2. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

14.3. Der Gerichtstand ist der Sitz der meiSpace@94/HENRICHSEN AG in Straubing.

14.4.¬†Sollten einzelne Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein, oder ihre Rechtswirksamkeit sp√§ter verlieren, so soll hierdurch die G√ľltigkeit der Gesch√§ftsbedingungen des Kunden im √úbrigen nicht ber√ľhrt werden.

F√ľr diesen Fall verpflichten sich die Parteien, an Stelle der unwirksamen Regelung eine wirksame Regelung zu vereinbaren, die, soweit rechtlich m√∂glich, den in diesen Gesch√§ftsbedingungen zum Ausdruck gekommenen Interessen der Parteien am n√§chsten kommt. Das Gleiche gilt f√ľr den Fall, dass eventuelle Erg√§nzungen notwendig w√§ren.

 

Stand der AGB: Juni 2021

meiSpace@94/HENRICHSEN AG
94315 Straubing, Regensburger Str. 26

 

AGB DES HENRICHSEN COWORKING SPACE

(Stand: Okt. 2023)

Herzlich willkommen zu den Nutzungsbedingungen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen des HENRICHSEN Coworking Space.

Die folgenden Seiten beschreiben die Regelungen, die bei der Nutzung des HENRICHSEN Coworking Space zu beachten sind.

F√ľr s√§mtliche Leistungen, die im des HENRICHSEN Coworking Space angeboten werden, gelten, neben eventuellen vertraglich festgehaltenen Vereinbarungen, die nachfolgenden Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen (AGB). Der Geltung abweichender Allgemeiner Gesch√§ftsbedingungen des Nutzers wird widersprochen, es sei denn, der Betreiber (HENRICHSEN AG) stimmt ihrer Geltung vor Vertragsschluss ausdr√ľcklich schriftlich zu.

1¬† Betreiber, Geltung und √Ąnderung der AGB

Betreiber des HENRICHSEN Coworking Space ist die HENRICHSEN AG, in der Regensburger Str. 26, 94315 Straubing.

Der Betreiber beh√§lt sich vor, diese AGB jederzeit zu √§ndern. Die √Ąnderung wird dem Nutzer umgehend mitgeteilt. Sofern der Nutzer der √Ąnderung der AGB nicht innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der √Ąnderungsmitteilung schriftlich widerspricht, gelten die ge√§nderten AGB als angenommen. Wird das Festhalten am Vertrag f√ľr den Nutzer aus diesem Grund unzumutbar, so steht ihm ein Sonderk√ľndigungsrecht zu.

2  Allgemeine Regelungen

  • Der Betreiber r√§umt dem Nutzer die M√∂glichkeit ein, den HENRICHSEN Coworking Space und dessen Ausstattung zur ausschlie√ülichen Nutzung als (B√ľro-)Arbeitsplatz zu nutzen.
  • Eventuelle dar√ľberhinausgehende Nutzungen werden schriftlich in einem Vertrag zwischen Nutzer und Betreiber festgehalten.
  • S√§mtliche Leistungen d√ľrfen durch den Nutzer ausschlie√ülich im Rahmen seiner gew√∂hnlichen Gesch√§ftst√§tigkeit genutzt werden. Eine √Ąnderung des Zwecks bedarf der ausdr√ľcklichen schriftlichen Zustimmung des Betreibers. Die Zustimmung darf nicht ohne wichtigen Grund verweigert Ein Versto√ü gegen diese Bestimmung berechtigt den Betreiber zur fristlosen K√ľndigung.

3  Nutzungsbeschreibung

  • Coworking ist eine Dienstleistung zu dem Zweck, eine Arbeitsumgebung zur Verf√ľgung zu stellen, in der der Nutzer sein berufliches Netzwerk zu erweitern und Wissen mit anderen Nutzern austauschen kann.
  • Der Nutzer erh√§lt einen Zugangscode f√ľr den Coworking Innerhalb des gebuchten Zeitraumes kann der Coworking Space beliebig oft verlassen und wieder betreten werden.
  • Der Nutzer w√§hlt seinen Arbeitsplatz auf der Website meiSpace@94.de und reserviert einen bestimmten Arbeitsplatz, der sich in einem gemeinschaftlichen Kreativraum befindet. Ein Anspruch auf einen bestimmten Arbeitsplatz besteht nur, sofern eine entsprechende Nummerierung gebucht wurde.
  • Der Arbeitsplatz bzw. der Raum m√ľssen nach der Nutzung ger√§umt, ordentlich und sauber hinterlassen werden. Bestehen zus√§tzliche, tempor√§re Ma√ünahmen (bspw. Abstands- und Hygieneregeln) sind diese ebenfalls Im Falle des Versto√ües, ist der Betreiber nach schriftlicher Abmahnung und Fristsetzung zur fristlosen K√ľndigung berechtigt.
  • Die Nutzung des Raumes erfolgt autonom, das bedeutet, dass kein betreuendes Personal vor Ort anwesend ist.

4  Buchung und Vertragsschluss

  • Der Betreiber stellt auf der Website eine Buchungssoftware zur Verf√ľgung, √ľber die die Raumbuchungen vorgenommen werden k√∂nnen. Der Nutzungsvertrag kommt zustande, sobald der Buchungs- und Zahlprozess √ľber die Buchungs-App abgeschlossen ist.
  • Der Nutzer sichert zu, dass die angegebenen Daten vollst√§ndig und wahrheitsgem√§√ü sind. Der Nutzer verpflichtet sich die √Ąnderung seiner pers√∂nlichen Daten unverz√ľglich
  • Durch den Vertragsschluss akzeptiert der Nutzer die Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen des Betreibers.
  • F√ľr Supportanfragen und Reklamationen im Hinblick auf Nutzerkonto, Buchhaltung, Rechnungsstellung, R√§umlichkeiten und Infrastruktur ist das Ticketsystem zu Nur auf diesem Wege kann eine strukturierte Bearbeitung sichergestellt werden.
  • Es besteht kein Anspruch des Nutzers auf Abschluss eines Es steht dem Betreiber frei, den Abschluss eines Vertrages ohne Angabe von Gr√ľnden abzulehnen.
  • Der Nutzer sichert zu, dass die Angaben bei der Registrierung wahr, richtig und vollst√§ndig sind und diese Angaben aktuell und auf dem neuesten Stand gehalten werden. Der Nutzer erkl√§rt sich damit einverstanden, dass der Betreiber berechtigt ist, die bestehenden Accounts zu entfernen, wenn gegen die Bestimmungen dieser AGB versto√üen

6  Kaution

–¬†¬†¬†¬† Entf√§llt ‚Äď

7  Rechnungsstellung und Zahlungsmodalitäten

  • Die Nutzung des Coworking Space wird erst erm√∂glicht, wenn der Rechnungsbetrag beglichen ist. Dies erfolgt in der Regel durch eine Kreditkartennutzung.
  • Die Abrechnung f√ľr eine Anmietung des gesamten Meetingraumes erfolgt √ľber einen individuellen Angebot-Beauftragungs-Prozess.
  • Bankgeb√ľhren und Bearbeitungskosten, die dem Betreiber infolge der Nichteinl√∂sung einer Lastschrift, aufgrund eines Widerspruchs oder aufgrund von Nichtzahlung entstehen, gehen zu Lasten des Nutzers.

 8  Datenschutz

  • Die Datenschutzrichtlinien der HENRICHSEN AG sind auf der Website

www.HENRICHSEN.de einsehbar.

9¬† K√ľndigungen

  • Alle K√ľndigungen bed√ľrfen der

10  Nutzungsbedingungen

  • Die ‚ÄěUntervermietung‚Äú oder √úbertragung des Nutzungsrechts an Dritte bedarf der

vorherigen schriftlichen Zustimmung durch den Betreiber.

  • Der Nutzer unternimmt keine Versuche unberechtigten Zugriffs auf die Infrastruktur z.B. durch Hacking.
  • Der Nutzer best√§tigt, dass er die Dienste und Infrastruktur des Betreibers f√ľr keine der im Folgenden aufgez√§hlten T√§tigkeiten nutzen wird:

Jegliche rechtswidrige T√§tigkeit, insbesondere T√§tigkeiten, welche dem Pers√∂nlichkeitsrecht und dem Schutz der Privatsph√§re von privaten und juristischen Personen entgegenstehen, wie zum Beispiel Diffamierung, Missbrauch, Bel√§stigung oder Stalking; Verbreitung von ungesetzlichen Materialien wie zum Beispiel sittenwidrigem oder beleidigendem Material innerhalb oder √ľber die vom Betreiber bereitgestellte Infrastruktur; Verbreitung oder Bereitstellung von Daten, insbesondere Bildern, Fotografien, Filmen oder Software, welche den Gesetzen zum Schutz von geistigem Eigentum unterliegen, es sei denn der Nutzer ist Rechteinhaber oder besitzt die Berechtigung zur Verbreitung; Verbreitung von Schadsoftware wie Viren, Trojaner, W√ľrmer oder Bots; Illegaler Download von urheberrechtlich gesch√ľtzten Daten; T√§tigkeiten, welche der Integrit√§t des Betreibers und anderer Nutzer schaden k√∂nnen, insbesondere unrechtm√§√üige Beschaffung von pers√∂nlichen Daten innerhalb und au√üerhalb des Coworking Space; Nutzung im Zusammenhang mit Kettenbriefen, Spam-E- Mail oder sonstige Art von unerw√ľnschten Nachrichten oder Werbung; Nutzung im Zusammenhang mit Gewinnspielen; Nutzung im Zusammenhang mit Waffenherstellung oder Waffenhandel; Nutzung im Zusammenhang mit gewaltt√§tigen oder pornographischen Inhalten; Nutzung im Zusammenhang mit esoterischen oder pseudoreligi√∂sen Inhalten. T√§tigkeiten, welche einer st√∂rungsfreien Nutzung des Coworking Space durch die Nutzer entgegenstehen, insbesondere: Behinderung oder Abhalten anderer Nutzer vom Zugang und von der Anwendung der Services und Infrastruktur;

  • Der Betreiber stellt den Nutzern technische und sonstige Gegenst√§nde in einem mangelfreien Zustand zur Verf√ľgung. Die Ger√§te und Ausstattung werden regelm√§√üig getestet und gewartet. Mit allen zur Verf√ľgung gestellten Ger√§ten ist sorgf√§ltig umzugehen. Jede missbr√§uchliche Nutzung ist Jede Besch√§digung wird dem Nutzer berechnet. Etwaige Besch√§digungen hat der Nutzer anzuzeigen. Der Nutzer haftet f√ľr alle √ľber die vertragsgem√§√üe Abnutzung hinausgehenden Sch√§den.
  • Dem Nutzer ist bekannt, dass der Coworking Space au√üerhalb der gew√∂hnlichen √Ėffnungszeiten (Montag bis Freitag von 09 bis 18 Uhr), an Feiertagen sowie j√§hrlich zwischen dem 24. Dezember und 02.Januar nicht buchbar ist.
  • Jegliche Ver√§nderungen an den Arbeitspl√§tzen, Um- und Einbauten, Installationen, durch den Nutzer sind nicht zul√§ssig.
  • Der Nutzer hat alle Handlungen zu unterlassen, die den Coworking Space oder dem Inventar abtr√§glich sein oder dem Ruf des Coworking Space Der Nutzer hat auf ein ansprechendes Erscheinungsbild seines Arbeitsplatzes zu achten.
  • Der Nutzer darf keine eigenen Kaffeemaschinen, √Ėfen, Mikrowellen, Kocher oder √§hnliche elektrische Ger√§te mitbringen und anschlie√üen.
  • S√§mtliche vom Nutzer in den Gesch√§ftsr√§umen benutzten elektrischen Ger√§te sowie dazugeh√∂rige Teile (auch Kabel- /Steckverbindungen) m√ľssen zur Vermeidung etwaiger Sch√§den den gesetzlichen Sicherheitsbestimmungen f√ľr die Energieverteilung an B√ľroarbeitspl√§tzen entsprechen.
  • Der Nutzer ist f√ľr die von ihm in die Work Inn Coworking Spaces mitgebrachten Gegenst√§nde, Wertsachen, Unterlagen und Daten selbst verantwortlich.
  • Der Nutzer darf keine Pakete in den Coworking Space anliefern lassen oder verderbliche, sch√§dliche oder gef√§hrliche Materialien mitbringen.
  • Eine nicht vereinbarte Doppelnutzung durch Dritte ist nicht Bei schuldhafter Zuwiderhandlung ist der Betreiber berechtigt, dem Nutzer die durch die unberechtigte Nutzung des Coworking Spaces entstehenden Kosten in Rechnung zu stellen.
  1. Der Nutzer ist zur ganzen oder teilweisen Überlassung oder Gebrauchsgewährung oder des Inventars an Dritte nicht berechtigt.
  • Der Nutzer haftet f√ľr Sch√§den, die durch auf Veranlassung des Nutzers durch Dritte verursacht wurden.
  • Der Nutzer ist verpflichtet Zugriff durch unbefugte Dritte sowie ihm √ľberlassene Zugangsmedien vor Verlust und Diebstahl zu sch√ľtzen. Zutrittsmedien d√ľrfen Dritten nicht √ľbergeben oder zug√§nglich gemacht werden, wenn dies nicht vorher mit dem Betreiber vereinbart Der Betreiber beh√§lt sich Zugangskontrollen ausdr√ľcklich vor. Der Verlust des Zutrittsmediums ist unverz√ľglich mitzuteilen und wird in Rechnung gestellt.
  • Der Betreiber ist berechtigt zum Schutz von Kunden und Mitarbeitern nach eigenem Ermessen Hygienema√ünahmen Die Einf√ľhrung von Hygienema√ü-nahmen stellt keinen au√üerordentlichen K√ľndigungsgrund dar.
  • Der Nutzer akzeptiert die auf der Website der HENRICHSEN Gruppe (henrichsen.de) einzusehenden Werte und Compliance-Regeln und verpflichtet sich diese einzuhalten.

11  Nutzungsverhalten Internet

  • Der Nutzer verpflichtet sich, alle anwendbaren lokalen, nationalen und ggfs. internationalen Gesetze und Richtlinien zu respektieren und einzuhalten. Dies gilt auch f√ľr den Datenverkehr des Nutzers √ľber die HENRICHSEN-LAN-WLAN-Leitung. Der Nutzer meldet Gesetzesverst√∂√üe an den Betreiber. Der Nutzer allein ist verantwortlich f√ľr alle seine Handlungen und Unterlassungen im Rahmen der Internetnutzung.
  • Der Nutzer unterliegt bei der Abfrage, Speicherung, √úbermittlung, Verbreitung und Darstellung bestimmter Inhalte gesetzlichen Beschr√§nkungen. Dazu geh√∂ren die urheberrechtlichen Beschr√§nkungen. Das Kopieren, Verbreiten oder Herunterladen von urheberrechtlich gesch√ľtzter Musik oder Bewegtbildern (Filmen) ist strengstens

Bei einer schuldhaften Verletzung dieser Verpflichtung durch den Nutzer hat dieser dem Betreiber den entstandenen Schaden zu ersetzen.

12  Gewährleistung, Haftung

  • Der Nutzer hat zur Kenntnis genommen, dass Arbeitspl√§tze, die sich in einem Gemeinschaftsb√ľro bzw. einem gemeinschaftlich genutzten Gro√üraumb√ľro befinden, nicht separat verschlie√übar sind. Er verzichtet wegen des ihm bekannten Zustands auf etwaige Minderungsanspr√ľche. Der Betreiber √ľbernimmt gegen√ľber dem Nutzer bei √úbergabe und f√ľr die Dauer der Nutzung keine Garantie f√ľr den Zustand des jeweiligen Der Nutzer erkennt an, dass sich der jeweils von ihm genutzte Arbeitsplatz einschlie√ülich s√§mtlicher Einrichtungsgegenst√§nde vor Nutzungsbeginn im vertragsgem√§√üen Zustand befindet.
  • Der Nutzer erkl√§rt im Falle von Modernisierungs- und Instandsetzungsarbeiten die Duldung dieser Arbeiten und versichert, dass er aus eventuellen Beeintr√§chtigungen am Arbeitsplatz keine Minderungsrechte, Schadensersatzanspr√ľche herleiten wird, sofern der Betreiber diese nicht vors√§tzlich oder grob fahrl√§ssig verursacht hat.
  • Die Haftung f√ľr Sch√§den, die durch Fahrl√§ssigkeit durch den Betreiber oder durch ihre gesetzlichen Vertreter oder Erf√ľllungsgehilfen verursacht werden, ist ausgeschlossen. Die Haftung beschr√§nkt sich auf solche Verletzungen, die grob fahrl√§ssig oder vors√§tzlich herbeigef√ľhrt werden.
  • Die Haftungsbeschr√§nkung gilt nicht in F√§llen der Verletzung von Pflichten, deren Erf√ľllung die ordnungsgem√§√üe Durchf√ľhrung des Vertrages erst erm√∂glicht und auf deren Erf√ľllung der Nutzer vertraut hat und vertrauen durfte (‚Äěvertragstypische Pflichten‚Äú) und bei Verletzungen, die bei Gesch√§ften der vorliegenden Art typischerweise In solchen F√§llen ist die Haftung auf die vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Sch√§den beschr√§nkt.
  • Der Haftungsausschluss gilt ferner nicht f√ľr Schadensersatzanspr√ľche, aus der Verletzung des Lebens, des K√∂rpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrl√§ssigen Pflichtverletzung des Betreibers oder einer vors√§tzlichen oder fahrl√§ssigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erf√ľllungsgehilfen des Betreibers beruhen sowie f√ľr sonstige Sch√§den, die auf einer grob fahrl√§ssigen Pflichtverletzung des Betreibers, auf einer vors√§tzlichen oder grob fahrl√§ssigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erf√ľllungsgehilfen des Betreibers beruhen.
  • Die Haftung f√ľr Folgesch√§den und Verm√∂genssch√§den, insbesondere auf entgangenen Gewinn oder Ersatz von Sch√§den Dritter wird ausgeschlossen, es sei denn, dem Betreiber f√§llt Vorsatz oder grobe Fahrl√§ssigkeit zur Last.
  • Der Betreiber √ľbernimmt keine Haftung f√ľr die Verletzung von Schutzrechten Dritter in Bezug auf Arbeiten der Nutzer, sowie die √úbermittlung von Daten und Datentr√§gern durch den Nutzer. Der Nutzer ist daf√ľr verantwortlich, dass alle wettbewerbsrechtlichen, urheberrechtlichen, markenrechtlichen, datenrechtlichen oder sonstige Rechtsverst√∂√üe im Rahmen der Vertragsbeziehung zum Betreiber unterbleiben. Sofern der Betreiber von derartigen Rechtsverst√∂√üen Kenntnis erh√§lt, hat er das Recht das Vertragsverh√§ltnis unverz√ľglich zu k√ľndigen. Im Falle eines Rechtsversto√ües h√§lt der Nutzer den Betreiber von jeglichen Anspr√ľchen Dritter frei.

Der Nutzer ersetzt dem Betreiber die Kosten der Rechtsverfolgung in der H√∂he der gesetzlichen Anwaltsgeb√ľhren f√ľr den Fall, dass der Betreiber von Dritten infolge einer Rechtsverletzung in Anspruch genommen wird. Die Freistellungsverpflichtung gilt auch f√ľr F√§lle der Verletzung von Pflichten nach den Punkten 10 und 11.

  • Gibt der Nutzer den Arbeitsplatz nicht rechtzeitig frei, haftet er dem Betreiber f√ľr alle Sch√§den, die durch die versp√§tete R√ľckgabe bedingt sind.
  • Der Coworking Space ist nicht kindergerecht oder kindersicher Es steht den Nutzern frei, eigene Kinder auf eigene Gefahr mitzubringen, sofern die Eltern selbst f√ľr die Sicherheit und das Wohlergehen Sorge tragen und das Kind einer st√∂rungsfreien Nutzung des Coworking Spaces nicht entgegensteht. Eltern haften f√ľr ihre Kinder.
  • Hunde und andere Tiere sind nicht zul√§ssig.
  • F√ľr die pers√∂nlichen Gegenst√§nde der Nutzer und die Garderobe √ľbernimmt der Betreiber keine Haftung.
  • Der zur Verf√ľgung gestellte Zugang zum Internet wird von einem externen Provider betrieben. Der Betreiber hat daher auf zeitliche Verf√ľgbarkeit und verf√ľgbare Bandbreite keinen Einfluss. Dem Kunden ist bewusst, dass es aufgrund von Wartungen oder technischen Schwierigkeiten zu zeitweiser Nichtverf√ľgbarkeit und verminderter Bandbreite kommen
  • Der Betreiber schuldet nicht die Einhaltung der Arbeitsst√§ttenrichtlinie oder anderer arbeitsrechtlicher oder den Gesch√§ftsbetrieb des Kunden sonst betreffender Vorgaben.

13  Versicherung

  • Es besteht kein Versicherungsschutz f√ľr Gesundheit oder pers√∂nliche Gegenst√§nde der Nutzer. Dies gilt auch f√ľr die Verwahrung in gebuchten Schr√§nken, Spinden, Postf√§cher, etc.

14  Umgang mit der Ausstattung und Beendigung des Nutzungsverhältnisses

  • Der Nutzer hat die zur Verf√ľgung gestellte Ausstattung pfleglich zu behandeln und m√∂gliche pers√∂nlich zur Verf√ľgung gestellte Gegenst√§nde (Schr√§nke, Spinde, Postf√§cher, a.) nach Beendigung der Nutzung in vertragsgem√§√üem, mangelfreiem und gebrauchsf√§higem Zustand zur√ľckzugeben. Sch√§den, die auf Ver√§nderungen oder Verschlechterungen beruhen, die nicht auf den vertragsgem√§√üen Gebrauch zur√ľckzuf√ľhren sind oder verlorene Einrichtungsgegenst√§nde sind dem Betreiber vollumf√§nglich vom Nutzer zu ersetzen.
  • Kommt der Nutzer den Bestimmungen den Bestimmungen des Abschnitts 14.1. nicht nach, ist der Betreiber berechtigt nach Mahnung und angemessener Fristsetzung ein Verwaltungsentgelt zu erheben und beh√§lt sich die Geltendmachung weiterer Sch√§den vor.

15  Schlussbestimmungen

  • M√ľndliche Nebenabreden bestehen Alle Nebenabreden bed√ľrfen der Schriftform.
  • F√ľr die Rechtsbeziehungen im Zusammenhang mit dem Vertrag gilt ausschlie√ülich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
  • Sofern es sich beim Nutzer um einen Kaufmann, eine juristische Person des √∂ffentlichen Rechts oder √∂ffentlich-rechtliches Sonderverm√∂gen handelt, ist ausschlie√ülicher Gerichtsstand Straubing. Der Betreiber ist auch berechtigt, am allgemeinen Gerichtsstand des Nutzers zu
  • Sollten einzelne Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit sp√§ter verlieren, so soll hierdurch die G√ľltigkeit der √ľbrigen Klauseln nicht ber√ľhrt werden. F√ľr diesen Fall verpflichten sich die Parteien an Stelle der unwirksamen Regelung eine wirksame Regelung zu vereinbaren, die, soweit rechtlich m√∂glich, den in diesen Gesch√§ftsbedingungen zum Ausdruck gekommenen Interessen der Parteien am n√§chsten kommt. Das gleiche gilt f√ľr den Fall, dass eventuelle Erg√§nzungen notwendig

HENRICHSEN AG

Regensburger Straße 26

94315 Straubing

E-Mail: info@henrichsen.de Web:            www.henrichsen.de